1.7., Florian Schröder

20 Uhr, Deutsches Theater, Göttingen